• Das EU-Reifenlabel
    Informationen für Händler
Händlerinformationen zum EU-Reifenlabel

Das EU-Reifenlabel und seine Bedeutung

Die Europäische Union hat eine Kennzeichnungspflicht für Neureifen beschlossen, welche in Form des EU-Reifenlabels zum Ausdruck gebracht wird. Durch das EU-Reifenlabel werden Verbraucher im Rahmen Ihrer Kaufentscheidung neben der Kraftstoffeffizienz über die Nasshaftung und das Abrollgeräusch von Reifen informiert.


Die Kriterien des EU-Reifenlabels

Kraftstoffeffizienz

Ein reduzierter Rollwiderstand spart Kraftstoff und CO2. Die Bewertung wird in Klasse A (grün) bis Klasse G (rot) angegeben, wobei D nicht belegt wird. Eine Verbesserung um eine Klasse bedeutet eine Kraftstoffersparnis von ca. 0,1 Liter auf 100 km.
 

Nasshaftung

Die Nasshaftung ist entscheidend für die Fahrsicherheit. Hier ist die Leistung in die Klassen A bis G unterteilt, wobei D und G nicht belegt werden. Die Bremswegdifferenz zwischen A und F kann beispielsweise 18 m betragen.
 

Rollgeräusch

Die Geräuschemission der Reifen wirkt sich auf die Gesamtlautstärke des Fahrzeugs aus. Der Messwert gibt die Lautstärke des Vorbeifahrgeräusches an. Je mehr ausgefüllte Balken, desto lauter ist das Außengeräusch des Reifens.

Worüber informiert das EU-Reifenlabel die Reifenkäufer?

Das neu geschaffene EU-Label informiert den Verbraucher lediglich über die drei Kriterien Rollwiderstand, Nasshaftung und die Geräuschemission.
Wichtig für den Kunden ist, dass es darüber hinaus eine Vielzahl von weiteren relevanten Leistungsmerkmalen bei Reifen gibt. Die Tabelle zeigt eine Gegenüberstellung der Kriterien, die auf dem EU-Reifenlabel gezeigt werden, sowie 11 weitere sicherheitsrelevante Produkteigenschaften, die in den meisten Standard-Reifentests abgeprüft werden.

Informationen erstellt mit freundlicher Unterstützung der Continental AG.

Geltungsbereich und Pflichten des Händlers

Verantwortlichkeiten des Reifenfachhandels gemäß BRV

  • Alle für Verbraucher ausgestellten oder sichtbaren Reifen für PKW oder Kleintransporter müssen einen vom Hersteller gelieferten Aufkleber direkt auf der Oberfläche tragen oder mit einer gedruckten Kennzeichnung in unmittelbarer Nähe des Reifens versehen werden.
  • Händler haben Käufer auch bei den nicht im Verkaufsraum ausgestellten, in den Verkaufsunterlagen gezeigten oder im Internet angebotenen Reifen vor dem Kauf über die Klassen für Kraftstoffeffizienz, Nasshaftung und externes Rollgeräusch zu informieren.
  • Technisches Werbematerial (z.B. Preislisten, Websites) muss die Klassen der Kraftstoffeffizienz, der Nasshaftung und des externen Rollgeräuschs enthalten. Eine vollständige Abbildung der Kennzeichnung ist nicht erforderlich.
  • Auf der Rechnung oder mit ihr sind dem Endverbraucher die Angaben über die Klassen von Kraf tstoffeffizienz, Nasshaftung und externem Rollgeräusch auszuhändigen.

Alle Informationen zum Geltungsbereich und Ausnahmen finden Sie in unserer EU-Reifenlabel Händlerinformation.

Profilübersicht

Profilübersicht

PKW-Reifen Winter 16/17

Die aktuelle Profilübersicht mit allen PKW Profilen zur WIntersaison 16/17

EU-Reifenlabel

EU-Reifenlabel

Händlerinformationen

Pflichten und Vorgaben für den Reifen­handel zum abspeichern oder ausdrucken.